Azubi des Jahres 2015

Julia Machmer ist „Hamburgs Azubi des Jahres 2015“,
Malerlehring Sabottka Precious erhält Sonderpreis

Die 23 Jahre alte Julia Machmer aus der Tischlerei Mario Behr, Berufsschülerin aus der Klasse TI 13/2 der Gsechs hat sich im Wettbewerb zu „Hamburgs Azubi des Jahres 2015“ gegen 100 Bewerber durchgesetzt und am 15. September den mit 1000 Euro dotierten Preis in Empfang genommen. Bei der Übergabe des Preises im Börsensaal der Handelskammer vor über 500 Gästen aus Wirtschaft und Politik hebt Handelskammer-Präses Fritz Horst Melsheimer die tolle Leistung hervor, die die junge Frau in dem als Männerdomäne geltenden Beruf erbracht habe. Handwerkskammer-Vizepräsident Hjalmar Stemmann ergänzt, die duale Ausbildung sei ein Erfolgsmodell für hoch qualifizierte Fachkräfte und damit die Basis für die Wirtschaft unseres Landes. Julia Machmer hat in allen Teilprüfungen gute Leistungen erbracht.

azubi des jahres 2015 2Den Sonderpreis erhalten Auszubildende, die trotz erschwerter Bedingungen oder Beeinträchtigungen sehr gute Leistungen erbringen. Der mit 200 Euro dotierte Preis ist in diesem Jahr an zwei Auszubildende vergeben worden. Der 21-jährige DirkSemder, von Geburt an gehbehindert, hat in seiner Zwischenprüfung zum Kaufmann für Dialogmarketing die besten Leistungen seines Jahrgangs erbracht.

Precious Sabottka, 1987 in Ghana geboren und aufgewachsen, kam erst vor fünf Jahren nach Deutschland und hat 2013 die Ausbildung zum Maler und Lackierer bei Gerd Henning Malereibetrieb GmbH begonnen. Er besucht an der Gsechs die Klasse ML 13/4B.

Fotos: Handelskammer/ Fabricius

Gekürztes Video des Fernsehberichtes "Azubi des Jahres 2015" von "Hamburg 1".
Den vollständigen Bericht finden Sie unter: www.hamburg1.de/sendungen/124/Azubi_des_Jahres_2015