Inhalte

In rund 2400 Unterrichtsstunden bereiten wir Sie auf berufliche Tätigkeitsfelder und die Prüfung zum_r Staatlich geprüften Holztechniker_in vor. Während dieser Zeit erwerben Sie im produktorientierten Lernfeldunterricht Kenntnisse aus den Bereichen Gestalten und Konstruieren, Betriebswirtschaft und Unternehmensführung, Fertigen und Betriebsdaten erstellen.

Dabei erwerben Sie auch gezielt personale und soziale Kompetenzen:

  • Im Team arbeiten und sich zielführend engagieren
  • Führungsaufgaben bewältigen, reflektieren und bewerten
  • Ausbildung und Personalentwicklung koordinieren und durchführen
  • Projekte eigenverantwortlich planen, steuern und koordinieren - Lern- und Informationstechniken
    eigenständig auswählen, anwenden und reflektieren

Die allgemeinbildenden Unterrichtsfächer Mathematik, Sprache und Kommunikation, Fachenglisch, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Wahlpflichtfächer und Selbstlernphasen ergänzen Ihre Stundentafel.

Im produktorientierten Unterricht fließen in 13 Lernfeldern je nach Schwerpunkt unterschiedliche Inhalte zusammen. Diese reichen von der zeichnerischen Erfassung erster Entwurfsideen für ein Möbel oder Bauelement bis zur detaillierten zeichnerischen Fixierung der Gesamtkonstruktion. Dabei wird auch die für die Fertigung und Planung der Betriebsabläufe notwendige Datenbasis auf Grundlage von Werkstoffeigenschaften, spanungstechnischen Größen, Materialkosten usw. erstellt. Im zweiten und dritten Semester wird ein Möbel von der ersten Idee bis zur Serienreife entwickelt, in Serie gefertigt und ein Konzept für die Vermarktung ausgearbeitet. Dabei werden betriebliche Abläufe von der Materialbeschaffung über die Arbeitsplatzgestaltung bis hin zum Marketingkonzept praktisch erprobt.

Dabei erstellen Sie auch die für die Fertigung und Planung der Betriebsabläufe notwendige Datenbasis auf Grundlage von Werkstoffeigenschaften, spanungstechnischen Größen, Materialkosten usw. Im zweiten und dritten Semester entwickeln Sie ein Möbel von der ersten Idee bis zur Serienreife, fertigen es in Serie und arbeiten ein Konzept für die Vermarktung aus. Dabei erproben Sie praktisch betriebliche Abläufe von der Materialbeschaffung über die Arbeitsplatzgestaltung bis hin zum Marketingkonzept.

Einblicke in betriebliche Abläufe und Anforderungen sollen zudem verschiedene Exkursionen (z. B. zu Maschinen-/Möbel-/Bauelemente-/Halbzeug- oder Plattenherstellern) und Messebesuche (Möbelmesse Köln, LIGNA) vermitteln.

 
allgemeinbildende Fächer

 

Zeitpunkt und Stundenumfang

 

1.Sem.

2.Sem.

3.Sem.

4.Sem.

Mathematik 40 40 40 40
Fachenglisch 40 80 40  
Wirtschaft und Gesellschaft     40 40
Sprache und Kommunikation 40 40    
Wahlpflicht (Betrieb und Personal) 40 40    

 
Lernfelder (LF)

1. Semester

Stundenumfang

LF 1: Zeichnerische Unterlagen auftragsorientiert planen und erstellen

150
LF 2: Fertigungsprozesse für Möbel und Objekte des Innenausbaus planen, durchführen und bewerten

150
LF 3: Einfache Werkstücke auftragsorientiert mit gesteuerten Maschinen herstellen

120
LF 4: Ein Unternehmen gründen/übernehmen und mittels betriebswirtschaftlich relevanter Entscheidungen optimieren

60

2. Semester

 
LF 5: Objekte unter besonderer Berücksichtigung der Werkstoffeigenschaften und der Werkstoffgerechtigkeit planen und dafür Konstruktionsunterlagen erstellen

100
LF 6: Objekte für die CNC-Fertigung gestalten, konstruieren und am Bearbeitungszentrum (BAZ) herstellen

140
LF 7: Komplexe Kleinmöbel für die Serienfertigung gestalten, konstruieren, für die Fertigung vorbereiten und öffentlich präsentieren (Kleinserie 1)

200

3. Semester

 
LF 8: Fertigung komplexer Möbel als Kleinserie planen, durchführen und öffentlich präsentieren (Kleinserie 2)
 
200
LF 9: Konstruktionen hinsichtlich ihrer statischen Tauglichkeit überprüfen und optimieren

140
LF 10: Komplexe Kostenrechnungsprozesse zur Qualitätssicherung und Auftragsoptimierung durchführen

80

4. Semester

 
LF 11: Fenster und Haustüren gestalten, konstruieren und fertigen

140
LF 12: Objektorientierte CAD/CAM-Strategien zur Fertigung von Objekten des Innenausbaus planen und durchführen

160
LF 13: Planung und Durchführung eines berufsspezifischen Projektes aus den betrieblichen Einsatzbereichen von Technikerinnen und Technikern

120