Plakat FOS 2019 25 Plakat FOS 2019 2 Plakat FOS 2019 22 Plakat FOS 2019 24 Plakat FOS 2019 23 Ehemalige Absolvent_innen der FOS Gestaltung machen Werbung für die Fachoberschule Gestaltung an der Gsechs. Mit viel guter Laune standen sie beim Shooting mit unserem Fotoexperten Jörg Meyer bereit. Spannend zu erfahren, wozu sie ihre allgemeine Fachhochschulreife nutzen konnten! 

Ist das auch was für dich? Dann einfach anmelden:

http://www.gsechs.de/fos/fachoberschule-raum-und-objektgestaltung-bekleidung/bildungsgang/anmeldung

 

 

Die FOS Gestaltung Raum-Objekt-Bekleidung ist voller Eindrücke von der Architekturbiennale in Venedig zurückgekehrt. Die Ausstellung zum "FreeSpace" war wundervoll und brachte viele neue Erkenntnisse.

Nun steht bereits das darauf folgende Projekt an: "EIn Färbergarten als FreeSpace für die Gsechs". Das Ziel: Färberpflanzen anbauen, pflegen, ernten und daraus eigene Pigmente und Farbstoffe gewinnen. Anschließend eigene Malmittel herstellen - wow!

Die FOS Gestaltung hat hierbei die Aufgabe die Gartenarchitektur für das Schulgelände der Gsechs zu entwerfen und Teile davon real umzusetzen. Die enge Kooperation mit dem Landschaftsarchitekten, der Schulleitung und vielen anderen verspricht eine echte Herausforderung. Zum Glück gibt es reichlich Beratung von Außen: Astrid Hadeler hat uns als FengShui-Expertin bereits tolle Impulse geben können. Auch der Färberworkshop von Peter Reichenbach war sehr inspirierend. Gewiss wird uns das sevengards-Netzwerk im Hintergrund noch lange erhalten bleiben (http://sevengardens.eu).

 

Mit einem wunderschönen Fest, einer tollen Ausstellung "Menschen im Raum" und ihrer allgemeinen Fachhochschulreife in der Tasche haben uns die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Gestaltung 2017/18 nun verlassen. Wir gratulieren und wünschen alles Gute für die Zukunft!

Zum Abschluss des Jahresprojektes 2017_18 präsentierten die Klassen der FOS-Gestaltung ihre Produkte zum "Nahrungsraum Gsechs" in einer sehr gut besuchten Veranstaltung. Die Essgewänder und Möbel zur Erweiterung der Kantine wurden mit großem Applaus gewürdigt. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!

Zu Tisch bitte!

Unsere Art, eine Mahlzeit einzunehmen, hat sich im Laufe der letzten Jahre extrem verändert. Gegessen wird meist nur noch unterwegs und im Stehen. Fast Food und die schnelle Mahlzeit to go erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Darunter leidet nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Geschmacksnerven verkümmern durch die Vereinheitlichung der Nahrungsmittelproduktion und den Konsum von Fertiggerichten. Anstatt sich wie früher mit Freunden und Familie während des Essens auszutauschen, essen wir zu Hause, im Büro oder auch in der Schule mit Blick auf das Smartphone, das Tablet oder den Laptop. Unsere Aufmerksamkeit gilt nicht mehr den Nahrungsmitteln, sondern die Mahlzeit selbst verkommt dabei nur noch zur reinen Nahrungsaufnahme.

Die Auswahl von Nahrungsmitteln und die Art und Weise, wie, wann, wo und mit wem Mahlzeiten an der Gsechs eingenommen werden, beschreiben die „Esskultur“ in unserer Schule. Im „Nahrungsraum Gsechs“ gibt es besondere Gegebenheiten in Bezug auf die Nahrungsaufnahme, welche analysiert und hinterfagt werden sollten.

Das Ergebnis ist eine Kollektion von Essgewändern, eine nachhaltig produzierte Tisch-Sitz-Ergänzung sowie ein Rückmeldesystem zum Essen in der Schulkantine. Alle Objekte werden am 27.02.2018 um 14:00 Uhr in der Caféteria der Gsechs (Richardstraße 1, 22081 Hamburg) vorgestellt  - und können hier z. T. bereits bestaunt werden.

Die FOS Gestaltung beendete ihr Schuljahr in den gestalterischen Fächern mit einer künstlerischen Einheit: Der klassische Akt stand im Mittelpunkt des Unterrichts und führte zu einer Ausstellung. Sie ist bis zum 14.7.2017 im Ausstellungsraum des Gebäudes A zu betrachten.

Mitbestimmen 2017

Das letzte große FOS-Projekt des Schuljahres 2017 zielte auf den Austausch zwischen Schüler_innen und 6 Kandidati_nnen zur Bundestagswahl 2017. In Form eines Speed-Datings interviewten die jungen Erwachsenen die Politiker_innen in Kleingruppen zu verschiedenen relevanten Themen. Das politische Gespräch auf Augenhöhe gelang prima! Es wurde deutlich, wie wichtig es ist, sich aktiv politisch zu beteiligen, sich „zu Wort zu melden“ und „nachzuhaken“. Zugleich bekamen die Politiker_innen über das Gespräch die Möglichkeit, sich direkt über die Interessen unserer Schüler_innen zu informieren.

 

Die FOS Gestaltung hat für einen tollen Auftritt der Fachschule Farbtechnik (Meisterschule / Technikerschule) auf der Fachmesesse "MEGA 2017" gesorgt. Konzeption, Entwurf und Ausführung des Messestands lag in den Händen der FOS-12-1. Dank des gelungenen Ergebnisses fanden viele Interessierte den Weg auf den Messestand und kamen mit den anwesenden Schüler_innen und Lehrer_innen ins Gespräch über die Weiterbildung zur Fachhochschulreife an der FOS sowie zum Farb- und Lacktechniker (2 jährige Fachschule) und zum Meister mit Prüfung durch die HWK Hamburg (einjährige Meisterschule). Dekorative Lehmputzplatten zierten den Stand, der dem Motto "Extraklasse statt weiße Masse" folgte. Arduino-Mikroprozessoren reagierten auf sich nähernde Besucher durch Beleuchtung erster Kernaussagen zum Angebot. Das gefiel auch einer Reihe von ehemaligen Meisterschülern, die staunend auf die Programmierkünste der FOS-Schüler_innen schauten.

Die Ausstellung "MaterialEssenz" der FOS-Klassen 12-1 und 12-2 ist eröffnet. Sie gibt einen Einblick in die Idee einer Materialbibliothek für unsere Schule. Die Materialstudien in Form von Würfeln laden ein angefasst und untersucht zu werden. Ein spannendes Projekt der FOS Gestaltung findet somit seinen Abschluss. Mehr zum Projekt auch auf der facebook Seite der Fachoberschule Gestaltung: 

https://www.facebook.com/fosgestaltunghamburg

Die FOS-Gestaltung ist nun auch auf you tube präsent:

https://www.youtube.com/channel/UC6G16fe18CwUuSQTW_859Og

Einfach mal reinschauen!

Die diesjährige Fachexkursion und das Projekt galt dem Thema "Material und Fertigungstechniken". Der Projektauftrag gibt einen kleinen Einblick: Aufgabe_Projektwoche_FOS_2016_Raum_Objekt.pdf

Passend dazu führte unsere Reise u.a. zur DutchDesignWeek nach Eindhoven, zur Dombauhütte nach Köln, zum Braunkohleabbau nach Garzweiler, zur textilen Prüfanstalt nach Mönchengladbach, etc.  Unser facebook-Auftritt hält Interessierte auf dem Laufenden: www.facebook.com/fosgestaltunghamburg

Die Schüler_innen der FOS Bekleidung erarbeiteten in ihrem Abschlussprojekt Schulbekleidungsentwürfe für das Heilwig Gymnasiums. Die nach einem Vorgespräch im Gymnasium ermittelten Wünsche und Anforderungen (Bekleidung für die aktive Pause, allgemeine Schulkleidung, Logoentwicklung) wurden bei der Design-Konzeption berücksichtigt. Die entstandenen Entwürfe sollen dem Heilwig Gymnasium als Ideenlieferung und Anregungen zur eigenen Umsetzung dienen.

Durch die Vielzahl der unterschiedlichen Entwürfe der Fachoberschüler_innen können die individuellen Wünsche des Heilwig Gymnasiums optimal berücksichtigt werden - bis hin zur kompletten Schulkleidungskollektion.

Die in Kooperation entstandenen Design-Konzepte und Logo-Entwicklungen werden in einer öffentlichen Ausstellung zum Thema Schulkleidung und aktive Pausen-Bekleidung am Heilwig Gymnasium präsentiert.

FOS-Schüler_innen werden zu FixPerts

Schüler finden außergewöhnliche  „Fixperts-Lösungen“ für Probleme des nichtpädagogischen Personals und für die Mitschüler_innen ihrer Schule.

Kann man unserem Reinigungspersonal schönere Putzkittel verschaffen? Kann den Schulsekretärinnen geholfen werden, verschwundene Schlüssel wieder zu finden?

Mit den „kleinen“ Sorgen der Putzfrauen, der Schulsekretärinnen, des Hausmeister oder des Werkstattleiters setzten sich die FOS Schülerinnen und Schüler an der Gsechs mit den Schwerpunktbereichen Raum- und Objektgestaltung sowie Bekleidung im Rahmen einer Kooperation mit dem „nichtpädagogischen Personal“ der Schule auseinander.

Im Kontext der Aufgabenstellung, nachhaltiges Design aus gebrauchten, recycelten Materialien zu entwickeln und herzustellen und diese Design Ideen im Sinne des „Sharing“ Gedankens mit anderen zu teilen, diente den Schülern die „Fixperts“ Internetplattform dem Austausch von Design-Ideen unter dem Motto „Low cost design solutions“ für jedermann.

FOS Fashion 2015 2

FOS Fashion 2015 3

FOS Fashion 2015 1 FOS Fashion 2015 6
Die entstandenen „Kittel-Couture“ Modelle für die Reinigungskräfte und die Designideen für das Schulbüro, den Hausmeister, die Werkstatt und die Mediothek, dargestellt in Fixperts-Filmen, präsentieren die FOS Schülerinnen und Schüler in einer Ausstellung einem interessierten Publikum im Foyer der Gsechs in Hamburg.

Freuen Sie sich auf einen spannenden Dialog zwischen Kittel-Couture Mode, Fixperts-Filmsequenzen zu nachhaltigen Designideen und erfahren Sie, wie in einer modernen Fachoberschule durch eine ungewöhnliche Kooperation mit dem nichtpädagogischen Personal sowohl fachliche als auch personale Kompetenzen gefördert werden.

Ausstellungseröffnung

Dienstag, 16.02.2016, 11:15 Uhr
im Foyer der Beruflichen Schule Holz.Farbe.Textil (Gsechs)
Richardstraße 1, 22081 Hamburg

Die Klassen an der Fachoberschule Gestaltung untersuchten im letzten Schuljahr  Phänomene und Begriffe wie FabLab, Open Design, Open Source, Sharing, Collaborative Consumption, Crowdfunding, Postwachstumsökonomie et cetera. Begriffe und Projekte, die eine neue Art des Zusammenarbeitens und -lebens zum Ziel haben. Sind sie ein Anzeichen eines allgemeinen gesellschaftlichen Wandels hin zu mehr Mitbestimmung in der Gestaltung unserer Arbeits- und Lebenswelten? Welche Rolle spielen dabei neue Methoden und Techniken der Gestaltung (z.B. der 3-D-Druck)?

 

fos popup2019